Zum Inhalt springen

KJG Bernbach

Die KJG Bernbach, im Jahre 1977 gegründet, zählt mit über neunzig Mitgliedern zu den größten Pfarreigruppen im Bistum Fulda.

Wie alles begann: Erwachsene aus der Gemeinde sprachen uns bzw. unsere Eltern an, ob wir nicht Lust hätten, Jugendarbeit aufzubauen. Die Eheleute Regina und Bernd Röhrig und Klaus und Barbara Iffland gaben die anfängliche Hilfestellung, denn wir waren ja auch erst zwischen 13 und 16 bzw.19 Jahre alt. Somit bildete sich zuerst die sogenannte „Kerngruppe“ bestehend aus Alexander Franz, Roland Huth, Christina Trageser, Karin Aul, Patrick Dehm, Martina und Susanne Weidner, Susanne Trageser, Karl Peter Aul, Priska Franz, Michael Gutermann, Wolfram Trageser, Norbert Bilz, Rita Franz, Martin Trageser und Gabi Aul…

Durch den Neubau der Sakristei stand im Keller ein Jugendraum für uns zur Verfügung. Wir nahmen an Ausbildungslehrgängen teil und betreuten unterschiedliche Kinder- und Jugendgruppen. Manche Jugendliche waren sogar älter als die Gruppenleiter. Wir kümmerten uns um die Einrichtung des neuen Raumes, sowie die Anschaffung von Spielen, Bastelmaterial und später wurden sogar Zelte angeschafft. Dafür benötigten wir Zuschüsse von der Pfarrgemeinde, der politischen Gemeinde und dem BDKJ (Bund der deutschen katholischen Jugend – zu dem auch die KJG gehört).

Wir initiierten eine Teestube, welche zuerst im Jugendraum und später im noch nicht renovierten Jugendheim stattfand. Wir organisierten Grillfeste, Stadtrallyes, eine 50er Jahre Party im Jugendheim, im Juli 1978 eine Zonengrenzfahrt, Jugendgottesdienste, eine Sommerfreizeit 1978 auf Burg Breuberg, einen Flohmarkt im Festzelt…

Die Jugendgruppenleiter nahmen an Seminaren und Wochenenden teil und organisierten ein eigenes Seminar. Später formierte sich aus der Kerngruppe die Pfarrjugendleitung mit Pfarrer Thomas, Pfarrjugendleiter Patrick Dehm, Schriftführerin Martina Weidner, Kassiererin Rita Franz, welche durch offizielle Wahlen ernannt wurden. Nach Bildung der Kinder- und Jugendgruppen erfolgte die offizielle Anmeldung als KJG.
Derzeit gibt es vier verschiedene Gruppen mit insgesamt etwa 70 Kindern und Jugendlichen, die sich einmal wöchentlich mit ihren Leitern treffen, um in der Gruppenstunde Spaß und Gemeinschaft zu erleben. Während in den jüngeren Gruppen hauptsächlich gespielt, gebastelt und herumgetobt wird, greifen die älteren Gruppen ernstere Themen auf und gehen umfangreichere Projekte an. Wichtig ist jedoch, dass es die Kinder und Jugendlichen selbst sind, die bestimmen, was sie tun wollen.

Die Gruppen unternehmen Tagesausflüge, gehen in Zoos, Freizeitparks oder Schwimmbäder. Machen eine Fahrradtour zur Eisdiele, gehen in den Wald oder nehmen z.B. an Seifenkistenrennen teil.

In den vergangenen Jahren konnte die KJG Bernbach mit mehreren größeren Aktionen und Projekten auf sich aufmerksam machen. So wurde zum Beispiel ein Zirkus auf die Beine gestellt, der durch Deutschland tourte oder ein Kasperletheater entworfen. Besondere Beachtung verdient jedoch die im Jahr 1998 ins Leben gerufene Unterstützung für ein rumänisches Kinderdorf.

Einen Höhepunkt stellt das alle zwei Jahre stattfindende Gesamtzeltlager dar, an dem alle KJG-Mitglieder teilnehmen.

Ein weiteres wichtiges Element der KJG Bernbach ist der stattfindende KJG-Gottesdienst, den jeweils eine der drei Gruppen oder auch die Leiterrunde vorbereitet. Dadurch zeigt die KJG, dass sie selbst lebendige Kirche ist und zur Pfarrgemeinde gehört. Im Anschluss an die Gottesdienste werden oft Spieleabende oder Filmvorführungen organisiert oder man sitzt einfach nur gemütlich beeinander.

Mit ihren vielfältigen Aktivitäten ist die KJG zu einem festen Bestandteil im Bernbacher Gemeindeleben geworden.